Willkommen auf unserer Website

Was im Jahr 1876 in den Räumen einer Gastwirtschaft begann, hat sich heute zu einem leistungsstarken Sportverein entwickelt, ein Treffpunkt von Sport - Spiel - Spaß für jedes Alter, bei der auch mal gemeinsam nach dem Sport im Vereinsheim bei einem Bierchen geplaudert werden kann.  > Geschichte

Gruppen im HTBU

Info

Büro HTBU:
Tel. 040-299 50 78
Mo & Di 10-13 Uhr
Do 18.30-19.30 Uhr.

Hamburger Nikolauscup 2016

Am Samstag, 3.12.2016 findet der 23. Hamburger Nikolauscup in der Rhythmischen Sportgymnastik statt. Gezeigt werden die Kürübungen der Gymnastik mit den Handgeräten Ball, Band, Keulen, Reifen und Seil. Besonders interessant sind die Duos, d.h. 2 Gymnastinnen turnen eine Gestaltung nach ihren Wünschen. Dabei sind Musik, Kostümen und Handgeräten frei zu wählen.

Beginn der Veranstaltung ist um 10 Uhr im Klinikweg 10, der Eintritt ist frei.
Lassen sich von den Darbietungen begeistern. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer!

Baskettball - sucht noch Verstärkung

Wir sind eine reine Freizeitgruppe junger und jung-gebliebener Frauen und Männer, die ohne Turnier- und Punktspieldruck einfach nur Basketball spielen wollen. Wenn Du Dich angesprochen fühlst und Lust hast mitzuspielen, komme gerne ohne Voranmeldung zu einer Probestunde vorbei.
Freitags:     19:00 - 21:00 Uhr
Ort:             Humboldtstraße 30, Turnhalle der Grundschule

Klettern bei der HTBU - Termine für das 2. Halbjahr 2016

Termine von Juli - Dezember 2016

Zeit:  10:00 - 12:00 Uhr
Ort: Klinikweg 10, große Turnhalle

Juli:                16.07.  +   30.07.
August:         06.08.  +   20.08.
Oktober:       08.10.  +   22.10.  +  29.10.
November:   12.11. +   26.11.
Dezember:   10.12. + 17.12.

Bitte Terminänderung beachten:
Statt 12.11. findet das Klettern am 10.12. statt.

Kosten: Mitglieder frei; Externe: Kinder 5 €, Erwachsene 7 € pro Termin.
Mitzubringen sind: Hallenturnschuhe, lockeres Sportzeug (lange Hose wird empfohlen), kleines Handtuch. Leistung: Bereitstellung der Ausrüstung (Klettergurte, Sicherungsgerät, Seile) Einweisung in die Sicherungs- und Klettertechnik, Knotenkunde.

 

 

    Aikido sehend lernen

    Aikido — die friedvolle Kampfkunst

    Aikido ist gewaltloses und kraftfreies Verteidigen.
    Ein harmonisches Miteinander üben ist Grundlage des Aikido, nicht der Wettkampf.

    Aikido sehend lernen

    Wir möchten unsere Trainingsgruppe öffnen und Gehörlose, Schwerhörige
    oder Ertaubte einladen, mit uns gemeinsam, Aikido zu lernen. Einige von uns
    haben bereits Erfahrungen mit Gebärdensprache gemacht und mit Gehörlosen
    gearbeitet. Eine von uns kann Gebärdensprache und wird am Anfang bei der
    Verständigung helfen.

    Im Aikido kann viel mit dem Körper gezeigt und erklärt werden, deshalb ist es
    auch für vorrangig visuell orientierte Menschen geeignet. Wir möchten Jedem
    Gelegenheit geben, Aikido bei uns
    auszuprobieren.

    Mehr Informationen unter "Aikido".

    Unser Flyer "Aikido sehend lernen" kann hier heruntergeladen werden.


    Die Bilder unten bedeuten AIKIDO in der Gebärdensprache.

    Erfolg der kleine Tiger

    Bei dem traditionsreichen Condor- Karate Lehrgang, durchgeführt durch die Sensei Joachim Töpfer (6. Dan) und Andreas Branasch (4. Dan) im November des Jahres trainierte die Kindergruppe des Shotokan- Karate zur Verfeinerung Ihrer Katas. Zum Schluss durften sie ihr Können auch erfolgreich den Meistern im Rahmen der Gurtprüfungen unter Beweis stellen und unseren Verein würdig vertreten.

    Auch ein Mitglied der Erwachsenengruppe hatte diese Chance und nutzte diese eindrucksvoll.

    Wir gratulieren unseren Sportlern zu ihren Erfolgen

    Rhythmische Sportgymnastik: Neue Gruppen

    Wir machen zwei neue Gruppen in der Rhythmischen Sportgymanstik - Breitensport für Kinder auf.

    Die Zeit ist jeweils freitags in der Zeit zwischen 16:00 und 19:00 Uhr. Zunächst turnen die Kleineren, dann anschließend die Größeren.
    Die Einteilung erfolgt in Absprache mit der Übungsleiterin Doris Camien, T. 0176-49690902 oder camien.hamburg@gmx.de. Bitte unbedingt bei Doris anmelden.

    Der Veranstaltungs Ort ist die Turnhalle der Beruflichen Schule W2 in der Uferstraße 9-10, Ecke Wagnerstraße.

    Die Zufahrt mit dem Auro ist von der Richardstraße in die Uferstraße, dann auf der linken Seite über den Parkplatz (dort kann man in die Halle schauen) und rechts um das Gebäude herum. Von der U-Bahn Hamburger Straße geht man links die Wagnerstraße Richtung Wandsbek bis zur Uferstrasse. Hier rechts und dann kommt der Parkplatz auf der rechten Seite.

    Unsere Volleyball-Mixed-Mannschaft sucht Verstärkung!

    Zur Unterstützung unserer bestehenden Mixed-Mannschaft (Hamburger Mixedniveau A3) werden noch sympathische Spieler (zwischen 20- 40 Jahre) auf folgenden Positionen gesucht:
    Außen und Mitte. Das Niveau befindet sich bei den Frauen auf Landesliganiveau (= Abk. LL) und bei den Herren auf Bezirksliganiveau (=BL). Spieltechnisch ist uns ein sicherer Spielaufbau (z.B. Annahme, Angabe) wichtig, um neue Spielmodi zu trainieren - ansonsten auch lockerer Umgang mit Menschen und viel Spaß am Spiel.
    Trainingszeit ist mittwochs von 20:00 - 22:00 Uhr in der Mehrzweckhalle Lerchenfeld, Zugang über die Finkenau.
    Zudem können auch weitere Interessierte sich melden, um ggf. eine zweite eigenständige Mannschaft für den Mixedspielbetrieb des HTBU aufzubauen.

    KUNG-FU wieder im Angebot

    Nachdem 2013 unser Kung- Fu Angebot wegen der Baumaßnahmen im Klinikweg eingestellt wurde, geht es nun mit neuem Trainer weiter. Ali Hejazi hat als Leiter eine neue Gruppe aufgebaut.
    “Wir trainieren einen modernen Kung-Fu-Stil, der aber auf traditionellen asiatischen Kampfkünsten basiert. Das Training fokussiert auf Entwicklung von Geist und Körper und beinhaltet Konditionsaufbau, Yoga, Dehn- und Ausdauerübungen, Selbstverteidigung sowie die Techniken dieser Kampfkunst. Sie bilden die komplexe, elegante und anspruchsvolle Formen des TO’A - Kung-Fu-Stils. Die kraftvollen Techniken werden über kreisförmige Bewegungen ausgeführt und enden explosionsartig". (Ali Hejazi).
    Training:
    Klinikweg 10, Gymnastikhalle - Donnerstag 19:00-20:30 Uhr, Sonntags 16:00-18:00 Uhr
    Humboldtstr. 30, Turnhalle - Freitag 19:00 - 21:30 Uhr


    Das Training wird vom Body & Mind Training Institute in Kanada unterstützt.

    22. WORLD Championship Karate

    Joachim Töpfer

     

     

     

     

     

     

    „Erlebt die Vielfalt, wie sie noch nie in der Geschichte
    des deutschen Karate zu sehen und zu erleben in war“
    (DKV-Präsident Wolfgang Weigert).
    Vom 05.-09.11.2014 fand in Bremen die Karate- WM 2014 statt. Bereits ab dem 01.11.2014  trafen sich zahlreiche Karateka zum Millenniums-Lehrgang. Angesprochen waren Sportler aller  Stilrichtungen vom sechs bis 85 Jahren, vom 9. Kyu (weißer Gürtel) bis 9. Dan (höchster schwarzer Gürtel). Ob Breitensport, traditionelle Varianten, Selbstverteidigung, Sound-Karate, Leistungssport oder  Gesundheitstraining und Behindertensport, jeder konnte für sich fündig werden. Auf acht Flächen gleichzeitig wurden jeweils zehn Mal am Tag geübt; insgesamt also 240 Angebote. Neben dem eigenen Training konnte man auch einen Blick auf Vertreter der WM- Athleten erhaschen und sich von deren Fähigkeiten in den Bann ziehen lassen. Wenn auch kein Karateka des HTBU bei der Weltmeisterschaft antrat, den Lehrgang nahmen wir wahr.

    Für den HTBU wichtig ist der Umstand, dass unsere Trainer Joachim Töpfer sowohl als einer der Juroren der WM als auch als Millenniums-Trainer berufen wurde. Dies stellt eine einmalige Ehrung seiner Arbeit in und um den Karate- Do in Deutschland dar. Bei dem o.g. Lehrgang gab er den Anwärtern für die Dan-Prüfungen letzte Tipps. Danach konnte er selbst sein Können unter Beweis stellen und krönte seine Anstrengungen mit der erfolgreichen Prüfung zum 6. Dan.
    Wir gratulieren zu dieser phantastischen Leistung.

    Karate für Kinder

    Die kleinen Tiger - Shotokan-Karate für Kinder zwischen 8 und 15 Jahren
    Dieser Sport ist für Jeden/Jede da, egal ob die Anfangsmotivation ganzkörperliche Fitness, Steigerung der Konzentration, das Gewinnen von Selbstvertrauen, die Selbstverteidigung, der »weg-vom-Fernseher und Computer“ oder „raus aus dem Schulalltag“ Gedanke ist.
    Karate zu trainieren, bildet Selbstdisziplin, Verantwortungsbewusstsein und natürlich eine gute Körperbeherrschung aus. Dies wird vom Kihon (Grundschule) bis zum Randori (Freier Kampf) systematisch aufgebaut. Aufgrund seiner vielseitigen Anforderungen an Körper und Geist ist Karate ideal als Ausgleich zu den Anforderungen des Alltags: Der Karateka trainiert Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit. Es steigert Konzentrationsfähigkeit und schult die eigene Körperwahrnehmung.Doch das Wichtigste wird jedem hier gleich am Anfang bewusst: Es mach einfach Spaß miteinander zu trainieren, wenn jeder jeden in der Gruppe akzeptiert.

    Egal, ob Sommer oder Winter, Ferien oder Schulzeit, ob 20 Sportler kommen oder nur einer, ob Junge oder Mädchen:
    Unsere Gruppe trainiert immer

    Dienstag 18.15- 19.15 Uhr
    Klinikweg 10, Gymanstikraum (1. OG)
    22081 Hamburg

    Jeder, der zwischen 8- 15 Jahre zählt, kann 2-3 Mal kostenlos reinschnuppern, den traditionellen Anzug braucht man dafür noch nicht. Sporthose und T-Shirt reichen.

    Balance Fit

    Eine Stunde für alle, die nicht mit intensivem Sport anfangen möchten oder wieder einsteigen wollen.
    Durch einfache Übungen werden Stabilität und Haltung verbessert.

    Traningszeit: Mittwochs von 17 - 18 Uhr in der Gymnastikhalle im Klinikweg 10.

    Interessenten können gerne erst 1-2 mal schnuppern.