Willkommen auf unserer Website

Was im Jahr 1876 in den Räumen einer Gastwirtschaft begann, hat sich heute zu einem leistungsstarken Sportverein entwickelt, ein Treffpunkt von Sport - Spiel - Spaß für jedes Alter, bei der auch mal gemeinsam nach dem Sport im Vereinsheim bei einem Bierchen geplaudert werden kann.  > Geschichte

Gruppen im HTBU

Info

Büro HTBU:
Tel. 040-299 50 78
Mo & Di 10-13 Uhr
Do 18.30-19.30 Uhr.

Hatha Yoga Kurs - Ein sanfter Einstieg

Kursleiterin Liz Grundy

09. Januar -  27. Februar 2015
Sie wollten schon immer mal Yoga ausprobieren? Dann ist dieses Kursangebot genau das Richtige für Sie.
Termine: 8 Termine, jeweils Freitag 16:00–17:00 Uhr
Ort: Clubraum der HTBU
Kosten: 64,00 € Nichtmitglieder - 32,00 € Mitglieder
Hatha Yoga ist eine ganzheitliche Methode, die mit Körper-, Konzentrations-, Atem- und Entspannungsübungen den Mensch in sein natürliches inneres Gleichgewicht bringt. Sie lernen zu entspannen, sich schnell zu regenerieren, bauen neue Kräfte auf und verbessern die Konzentrationsfähigkeit.
Kursablauf: Nach einer meditativen Einstimmung bereiten rückenschonende Übungen auf die ersten Yoga Haltungen (Asanas) vor, die Sie Ihrer Konstitution entsprechend ausführen. Eine kurze Meditation oder Entspannungsübung rundet die Stunde ab.
Bitte unbedingt anmelden bis 5. Jan. 2015 im Vereinsbüro unter 040-299 50 78 oder per Mail unter htbusport@htbu-ev.de.

Klettern bei der HTBU - Termine für das 1. Halbjahr 2015

Termine von Januar bis Juni 2015
Zeit:  10:00 - 12:00 Uhr
Ort: Klinikweg 10, große Turnhalle
Januar:     17. Jan.    - 24. Jan.
Februar:   07. Febr.  - 21. Febr.
März:         07. März   - 21. März
April:         11. April   - 18. April
Mai:            09. Mai     -  30. Mai
Juni:          13. Juni    -  27. Juni

Kosten: Mitglieder frei; Externe: Kinder 5 €, Erwachsene 7 € pro Termin.
Mitzubringen sind: Hallenturnschuhe, lockeres Sportzeug (lange Hose wird empfohlen), kleines Handtuch. Leistung: Bereitstellung der Ausrüstung (Klettergurte, Sicherungsgerät, Seile) Einweisung in die Sicherungs- und Klettertechnik, Knotenkunde.

 

    SHORIN-RYU KARATE & KOBUJUTSU (Bo) SEMINAR

    Am 31.01. und 01.02.2015
    SHORIN-RYU KARATE & KOBUJUTSU (Bo) SEMINAR mit Sensei Roberto Romero (4. Dan)
    beim HTBU.
    Mehr Information über die Veranstaltung hier...


    KUNG-FU wieder im Angebot

    Nachdem 2013 unser Kung- Fu Angebot wegen der Baumaßnahmen im Klinikweg eingestellt wurde, geht es nun mit neuem Trainer weiter. Ali Hejazi hat als Leiter eine neue Gruppe aufgebaut.
    “Wir trainieren einen modernen Kung-Fu-Stil, der aber auf traditionellen asiatischen Kampfkünsten basiert. Das Training fokussiert auf Entwicklung von Geist und Körper und beinhaltet Konditionsaufbau, Yoga, Dehn- und Ausdauerübungen, Selbstverteidigung sowie die Techniken dieser Kampfkunst. Sie bilden die komplexe, elegante und anspruchsvolle Formen des TO’A - Kung-Fu-Stils. Die kraftvollen Techniken werden über kreisförmige Bewegungen ausgeführt und enden explosionsartig". (Ali Hejazi).
    Training:
    Klinikweg 10, Gymnastikhalle - Donnerstag 19:00-20:30 Uhr, Sonntags 16:00-18:00 Uhr
    Humboldtstr. 30, Turnhalle - Freitag 19:00 - 21:30 Uhr


    Das Training wird vom Body & Mind Training Institute in Kanada unterstützt.

    22. WORLD Championship Karate

    Joachim Töpfer

     

     

     

     

     

     

    „Erlebt die Vielfalt, wie sie noch nie in der Geschichte
    des deutschen Karate zu sehen und zu erleben in war“
    (DKV-Präsident Wolfgang Weigert).
    Vom 05.-09.11.2014 fand in Bremen die Karate- WM 2014 statt. Bereits ab dem 01.11.2014  trafen sich zahlreiche Karateka zum Millenniums-Lehrgang. Angesprochen waren Sportler aller  Stilrichtungen vom sechs bis 85 Jahren, vom 9. Kyu (weißer Gürtel) bis 9. Dan (höchster schwarzer Gürtel). Ob Breitensport, traditionelle Varianten, Selbstverteidigung, Sound-Karate, Leistungssport oder  Gesundheitstraining und Behindertensport, jeder konnte für sich fündig werden. Auf acht Flächen gleichzeitig wurden jeweils zehn Mal am Tag geübt; insgesamt also 240 Angebote. Neben dem eigenen Training konnte man auch einen Blick auf Vertreter der WM- Athleten erhaschen und sich von deren Fähigkeiten in den Bann ziehen lassen. Wenn auch kein Karateka des HTBU bei der Weltmeisterschaft antrat, den Lehrgang nahmen wir wahr.

    Für den HTBU wichtig ist der Umstand, dass unsere Trainer Joachim Töpfer sowohl als einer der Juroren der WM als auch als Millenniums-Trainer berufen wurde. Dies stellt eine einmalige Ehrung seiner Arbeit in und um den Karate- Do in Deutschland dar. Bei dem o.g. Lehrgang gab er den Anwärtern für die Dan-Prüfungen letzte Tipps. Danach konnte er selbst sein Können unter Beweis stellen und krönte seine Anstrengungen mit der erfolgreichen Prüfung zum 6. Dan.
    Wir gratulieren zu dieser phantastischen Leistung.

    Karate für Kinder

    Die kleinen Tiger - Shotokan-Karate für Kinder zwischen 8 und 15 Jahren
    Dieser Sport ist für Jeden/Jede da, egal ob die Anfangsmotivation ganzkörperliche Fitness, Steigerung der Konzentration, das Gewinnen von Selbstvertrauen, die Selbstverteidigung, der »weg-vom-Fernseher und Computer“ oder „raus aus dem Schulalltag“ Gedanke ist.
    Karate zu trainieren, bildet Selbstdisziplin, Verantwortungsbewusstsein und natürlich eine gute Körperbeherrschung aus. Dies wird vom Kihon (Grundschule) bis zum Randori (Freier Kampf) systematisch aufgebaut. Aufgrund seiner vielseitigen Anforderungen an Körper und Geist ist Karate ideal als Ausgleich zu den Anforderungen des Alltags: Der Karateka trainiert Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit. Es steigert Konzentrationsfähigkeit und schult die eigene Körperwahrnehmung.Doch das Wichtigste wird jedem hier gleich am Anfang bewusst: Es mach einfach Spaß miteinander zu trainieren, wenn jeder jeden in der Gruppe akzeptiert.

    Egal, ob Sommer oder Winter, Ferien oder Schulzeit, ob 20 Sportler kommen oder nur einer, ob Junge oder Mädchen:
    Unsere Gruppe trainiert immer

    Dienstag 18.15- 19.15 Uhr
    Klinikweg 10, Gymanstikraum (1. OG)
    22081 Hamburg

    Jeder, der zwischen 8- 15 Jahre zählt, kann 2-3 Mal kostenlos reinschnuppern, den traditionellen Anzug braucht man dafür noch nicht. Sporthose und T-Shirt reichen.

    Kinderturnfest im Klinikweg

    Am Sonntag, den 14. September 2014, war es soweit. Die HTBU hatte in allen drei Kinderturngruppen zum Kinderturnabzeichen aufgerufen.
    Hüpfen, springen, turnen, werfen – rund 40 kleine Turnkinder zwischen 4 und 12 Jahren erlebten am Sonntag einen aufregenden Tag in der großen Turnhalle am Klinikweg. Das Angebot umfasste insgesamt 60 Übungen aus 10 unterschiedlichen Bereichen, die die Vielfalt des Kinderturnens widerspiegeln. Um dem Anspruch der Vielseitigkeit gerecht zu werden, sollte das Kind aus den 10 Rubriken 7 auswählen und je 1 Aufgabe pro Rubrik bewältigen können.
    Und so hatten die Kinder extra viel für das Kinderturnabzeichen geübt. Am Ende hieß es dann auch für alle: Bestanden!

    „Das hat richtig Spaß gemacht“, fasst dann auch der fünfjährige Elias den Tag zusammen. Bevor es zur „Siegerehrung“ und der Überreichung der Urkunden ging, durften die Turnkids sich noch mit dem Schwungtuch ein bisschen austoben

    Balance Fit

    Eine Stunde für alle, die nicht mit intensivem Sport anfangen möchten oder wieder einsteigen wollen.
    Durch einfache Übungen werden Stabilität und Haltung verbessert.

    Traningszeit: Mittwochs von 17 - 18 Uhr in der Gymnastikhalle im Klinikweg 10.

    Interessenten können gerne erst 1-2 mal schnuppern.

    Fitness für Frauen ab 30


    Gruppe sucht Verstärkung!
    Neue Zeit ab sofort!

    Unsere neue Frauengruppe ist für Frauen, die Kinder bekommen haben und ihre ursprüngliche Figur wiederbekommen oder erhalten wollen.
    Die Übungen sollen Bauch, Beine, Po und Rücken kräftigen und die Teilnehmerinnen für die Alltagsbelastung stärken. Als Hilfsmittel dienen u.a. Tubs, Fitball und Theraband.

    Donnerstags:  10:30 - 11:30 Uhr
    Ort:               Klinikweg 10 - Clubraum

    Traditionelle okinawische Stilrichtung des Karates bei der HTBU

    Im Vordergrund: Übungsleiter Oliver Hofmann

    Die Shorin Ryu Karate- und Kobudoabteilung freut sich über die Genehmigung, als erstes »Oshiro-Dojo-Hamburg« auftreten zu dürfen. Im traditionell okinawischen Shorin-Ryu Karate nach Toshihiro Oshiro (9. Dan) wird wenig Wert auf Wettkampftaktik und -technik gelegt, dafür umso mehr auf effektiven und natürlichen Körpereinsatz in Hinblick auf Selbstverteidigung und Freude am Ausgleich durch kämpfe­ri­sche Bewegung.

    Der dazugehörigen Kobudo-Stil »Yamanni-Ryu« lehrt den Umgang mit  dem Langstock »Bo« und den Saigabeln (siehe Bild). Die einzigartige Symbiose von waffenlosen Karate und  den Prinzipien des Yamanni-Ryu führt zu einer veränderten effektiven Körpermotorik und -dynamik. Die Gruppe und Übungs­leiter Oliver  (1. Dan Shorin-Ryu, 2. Dan Shotokan) freuen sich gerade jetzt auf neugierige Einsteiger oder Wiedereinsteiger in die Kampfkunst.

    Details, Trainings­plan (idR. Sonntags und Mittwochs) und Kontakt­möglichkeit befinden sich auf "www.karate-nord.de".

    Weitere Information finden Sie unter Karate-Kobudo.